Reisen

Coast to Coast (91) - Die Erfahrung, die Grenze von Kanada nach North Dakota zu überqueren

Pin
Send
Share
Send
Send


Ölpumpen in North Dakota

Immer wieder unterwegs !!! in dieser neuen Phase von Autoreise von Küste zu Küste durch die Vereinigten Staaten und Kanada.

770 Kilometer weiter von Elch-Kiefer in Kanada zu Jamestownin North Dakota, schon wieder in den USA.

Die Landschaft der Route ist ähnlich wie am Vortag, mit großen Landflächen, sehr flachem Weizen- und Sonnenblumenanbau, verstreutem Vieh und verstreuten Ölquellen.

Von Elch-Kiefer Wir gingen direkt zum Grenze mit den Vereinigten Staaten. Das Überschreiten dieser Grenze war ein Erlebnis: Wir brauchten eine Stunde für alle Fragen und Überprüfungen, die insbesondere für mich als für Aurora durchgeführt wurden.

Wir wurden zuerst zusammen und dann privat gefragt. Ein relativ aufmerksamer Agent fragte mich alles: als wir in den Vereinigten Staaten ankamen; wenn wir nach Kanada gehen; Warum kommen wir zurück? bis wann hatten wir den Rückflug; wenn es direkt nach Spanien oder an einen anderen Ort ging.

Sie ließen mich die Taschen der Hose und des Hemdes leeren und fragten nach Erklärungen für die Daten, die auf einigen Papieren erschienen, in denen wir die Anweisungen zum Programmieren des GPS niedergeschrieben hatten: Wie konnten wir uns erlauben, so lange ohne Arbeit zu bleiben; wenn das Auto gemietet wurde; um Ihnen die Leihpapiere zur Überprüfung vorzulegen.


Lange gerade Landschaft auf der North Dakota Route

Schließlich, nachdem sie alles überprüft hatten, stellten sie fest, dass ich kein gefährlicher oder illegaler Einwanderer war. Am Ende machte der Agent, richtig und jung, ein Gesicht, sagte mir, dass alles in Ordnung sei und sagte: „Willkommen in den Vereinigten Staaten von Amerika!“. Es war sogar aufregend.

Wir fahren weiter auf dem Weg nach Jamestownschon sehr hungrig. Wir halten in der Stadt Minotin North Dakota. Die Stadt hat etwa 38.000 Einwohner und ist das Handelszentrum der Region.

An einem Punkt auf dem Weg verließen wir die Straße, um eines der Geräte, Maschinen oder Pumpen zu sehen, die Öl aus dem Untergrund fördern und durch Rohre zu einigen Ablagerungen leiten. Niemand beobachtet sie anscheinend "vor Ort".

Wir haben viele gesehen, sowohl in den südlichen Vereinigten Staaten, als auch jetzt in diesem Gebiet. Wir stiegen aus dem Auto und machten Fotos von Strenge.


Ölförderpumpen in der Nähe von Jamestown in North Dakota

Heute haben wir in einem Restaurant namens Tex-Mex sehr gut gegessen Gryzzlys.

Gegen 19 Uhr kamen wir an Jamestown, Ort, an dem wir die Nacht verbringen. Jamestown ist eine kleine Bevölkerung von etwa 16.000 Einwohnern.

Sobald sich das Hotel in einem mittleren Wohngebiet befand, fuhren wir herum, machten einen Halt in einem Geschäft, um es zu besuchen, und betraten einen Supermarkt, um etwas zum Abendessen zu kaufen.

Wir genießen weiterhin die Straße. Pures Leben !!! Fantastische Sonne den ganzen Tag, klarer Tag, blau, sauber.

NÜTZLICHE DIENSTLEISTUNGEN für Ihre REISE

<>

Pin
Send
Share
Send
Send